LISTE DES CÉPAGES - Languedoc Wines

LISTE DES CÉPAGES Des vins du Languedoc

LISTE DES CÉPAGES

  • Bourboulenc

    Stammt aus der Provence. Produkt mit grossen Trauben und mittelgrossen Beeren. Aus dieser Rebe lassen sich feine Weine mit geringem Alkoholgehalt herstellen.

  • Cabernet Sauvignon

    Für die Erzeugung trockener Weissweine, Perlweine und Likörweine. Starker Zuckergehalt und dennoch etwas Restsäure. Die Weine aus den Trauben dieser Rebe sind ausgewogen, kräftig und breit. Intensive Aromen von Trockenfrüchten und gerösteten Nüssen, usw. Diese Weine eignen sich für eine mehrjährige Lagerung, wobei die Dauer je nach Terroir variiert.

  • Carignan

    Kommt im gesamten Mittelmeerraum vor. Mit schwacher Erträgen, ergibt recht kräftige Weine mit kräftigen Farben, mit einem oftmals harten Tannin und mitunter einem gewissen bitteren Geschmack im Abgang. Wird häufig mit anderen, feineren Sorten assoziiert, wie Grenache, Cinsault, Syrah oder Mourvèdre.

  • Chardonnay

    Für die Erzeugung trockener Weissweine, Perlweine und Likörweine. Starker Zuckergehalt und dennoch etwas Restsäure. Die Weine aus den Trauben dieser Rebe sind ausgewogen, kräftig und breit. Intensive Aromen von Trockenfrüchten und gerösteten Nüssen, usw. Diese Weine eignen sich für eine mehrjährige Lagerung, wobei die Dauer je nach Terroir variiert.

  • Chenin

    Für die Erzeugung von Perlweinen, trockenen Weinen oder Likörweinen je nach Terroir (Kalk oder Schiefer). Für den Ausbau lebhafter Weine mit Honigaromen.

  • Cinsault

    Ergibt viel Traubensaft. Wächst auf Schiefer, geringer Ertrag. Mit dieser Erde werden fruchtige, geschmeidige Weine produziert. Diese Rebe produziert ausgezeichnete Roséweine.

  • Clairette

    Eine der ältesten Rebsorten des Languedoc, für einen Wein mit relativ starkem Alkoholgehalt, wenig Säure, mit ausgeprägten Aromen (Honig), aber mit einem bitteren Nachgeschmack. Sehr empfindlich gegenüber Oxidation. Für den Ausbau von Perlweinen.

  • Fer Servadou

    Mit dieser Rebe können lebhafte, recht tanninhaltige Weine erzeugt werden, mit mittlerer Farbgebung und charakteristischen Aromen im Geschmack.

  • Grenache

    Eine Rebe, die im Mittelalter in Frankreich eingeführt wurde und mit der Süssweine (Banyuls, Maury ...) und die grossen, für lange Lagerung bestimmte Weine hergestellt werden. Ergibt einen gut strukturierten und aromatischen Wein, da die Ertragsmengen unter Kontrolle gehalten werden (in Verbindung mit tanninhaltigeren Rebsorten wie Syrah oder Mourvèdre).

  • Grenache blanc

    Für den Ausbau von Süssweinen, aber auch trockenen Weissweinen, klingt lange nach, körperreich im Abgang, aber mitunter unzureichende Säure. Diese Rebe findet man vor allem im Roussillon.

  • Grenache gris

    Wird genau wie der \Grenache Noir"für die die Erzeugung von Süssweinen, aber auch der \""Vins Gris\"" (aus dunklen Trauben produzierter blassroter, einem Rosé ähnlicher Wein). Anbau auf den Sandböden der Mittelmeerküste."""

  • Lledonner Pelut

    Die potentiellen Eigenschaften ähneln denjenigen des \Grenache Noir"."""

  • Maccabeu (Maccabeo)

    Ergibt einen im Geschmack körperreichen Wein (kräftig und aromatisch), im Allgemeinen wenig sauer.

  • Maccabeu blanc

    Ergibt trockene Weissweine, Perlweine oder Süssweine. Als Weiss- oder Perlwein ergibt die Rebe leichte Weine mit wenig Säure und wenig intensiven Aromen.

  • Malbec (ou Cot)

    Frühe Rebsorte. Ergibt farbintensive, tanninhaltige Weine, die gut altern . Die Rosé-Vinifizierung ergibt ebenfalls sehr gute Resultate. In Cahors heisst die Rebe \Auxerrois", in Bordeaux Malbec."""

  • Marsanne

    Wird vor allem an den Ufern der nördlichen Rhône angebaut. Man findet die Trauben dieser Rebe auch in den \Coteaux des Languedoc". Ergibt trockene Weiss- oder Perlweine mit feinen Aromen und mittlerem Säuregehalt.

  • Mauzac

    Diese Rebsorte findet man in der Region von Limoux und Gaillac, für den Ausbau stiller und perlender Weissweine. Ergibt Weine mit einer starken Apfelnote, empfindlich gegenüber Oxidation.

  • Mourvèdre

    Wird im Süden Frankreichs seit dem Mittelalter angebaut. Ergibt Weine von grosser Qualität, kräftig im Geschmack und von intensiver Farbe, sehr tanninhaltig. Für den Ausbau im Barrique bestens geeignet. Dadurch nach einigen Jahren ausgezeichnetes, lang anhaltendes vollmundiges Bukett.

  • Muscat à petits grains blancs ou rosés

    Es handelt sich um eine sehr aromatische Rebsorte, die oft für die Erzeugung von Süssweinen verwendet wird.

  • Muscat à petits grains blancs ou rosés

    Diese sehr aromatische Rebsorte wird oft für den Ausbau von Süssweinen verwendet.

  • Muscat rouge à petits grains

    Für die Erzeugung trockener oder süsser Weine, mit einem sehr ausgewogenen Verhältnis zwischen viel Zucker und Säure.

  • Piquepoul blanc

    Rebsorte stammt aus dem \Midi"(dem Süden). Wird vor allem im Departement des Hérault kultiviert. Diese Rebsorte gab einem AOC-Wein aus den Kategorie der \""Coteaux des Languedoc\"" den Namen: \""Picpoul de Pinet\"". Dieser wird an den Ufern des Etangs von Thau produziert. Für den Ausbau von charakteristischen, trockenen, spritzigen, angenehmen Weissweinen."""

  • Rolle (ou Vermentino)

    Für sehr helle Weissweine, harmonisch und ölig, mit einer grossen Aromenvielfalt (blumige und fruchtige Aromen).

  • Roussanne

    Für komplexe, kraftvolle Weissweine, die gut altern. Die Rebsorte ist jedoch im Rückgang begriffen, da die Rebe gegenüber Krankheiten (Graufäule, usw.) sehr empfindlich ist.

  • Syrah

    Ergibt kräftige Weine mit einem hohen Alkoholgehalt. Bestens für den Ausbau geeignet. Diese Weine haben eine intensive Farbe, sind aromatisch und gut strukturiert. Kaum Säure. Auch für die Erzeugung von sehr fruchtigen Roséweinen gut geeignet.

  • Vermentino (ou Rolle)

    Korsische Rebsorte auch Rolle genannt in Südfrankreich. Ergibt helle Weissweine, harmonisch und ölig, mit einer grossen Aromenvielfalt (blumige und fruchtige Aromen).